Die Menschenrechte sind weltweit bedroht

Heute vor 73 Jahren sind die internationalen Menschenrechte verabschiedet worden. Seither sind sie Fundament jedes rechtsstaatlichen Handelns. Doch noch immer sind wir von einer universellen Durchsetzung der Menschenrechte weit entfernt. Ihre Errungenschaft ist für die Menschheit zeitlos. Sich für sie einzusetzen ist heute so wichtig wie 1948.

Holocaust-Überlebende Margot Friedländer wird 100 Jahre

Unermüdlich erzählt Margot Friedländer ihre Lebensgeschichte, gerade jungen Menschen bewußt zu machen, dass Unterdrückung Andersdenkender und Antisemitismus nach wie vor ein Problem sind. Besorgt erlebt sie die Entwicklung des Judenhasses und der Hetze gegen Menschen, die als fremd angesehen werden.